sascha-rossmueller.de - Die Garantie für bessere Politik

06.09.2018

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Akute IS-Gefahr in Europa!

Das Abendland ist kein Kalifat – Grenzen sichern und Steinzeitislamismus bekämpfen!

Sascha A. Roßmüller

Nach Syrien und Irak nun Islamischer Staat in Europa? Ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis im islamistischen Blutrausch inmitten des Abendlandes ein Kalifat ausgerufen wird? Die IS-Terrormiliz bilde Diversions- und Terrorgruppen, die sie neben Zentral- und Südostasien auch nach Europa verschiebe warnte aktuell der stellvertretende Direktor des Vollzugskomitees der Regionalen antiterroristischen Struktur der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ), Dschumakhon Giesow. Auch Dr. Vedran Dzihic, der für das Österreichische Institut für Internationale Politik zum Thema forscht, wies bereits vor einiger Zeit darauf hin, dass es salafistische Dörfer in Bosnien gebe, wie beispielsweise Gornja Maoca oder Siedlungen wie Osve – nur ca. 100 km von Sarajevo entfernt - oder Dubnica. Darüber hinaus seien die Salafisten auch sehr stark in Südserbien, konkret in der Region Sandzak vertreten. Zwischen den vormaligen dschihadistischen Zellen in Syrien und denen in der Region Bosnien herrschten rege Verbindungen, sowie auch aus Albanien, Mazedonien und dem Kosovo eine erhebliche Zahl in Richtung IS ausgewandert sei, erklärte der Experte in diesem Zusammenhang und nannte als Kroatien als einzige Ausnahme.

Der Autor dieses Artikels stellte bereits in seinem im Februar dieses Jahres erschienen Buch „Europa contra EU“ die Frage, „ob nicht womöglich die Westbalkanstaaten sukzessive an den IS verloren gehen könnten.“ Es heißt darin wörtlich weiter: „Seit Beginn der Kämpfe im Mittleren Osten ist die Westbalkanregion zum schwerpunktmäßigen Rekrutierungsfeld Europas für militante Islamistengruppen geworden. Knapp ein Viertel der aus Europa stammenden ausländischen Kämpfer des Islamischen Staates stammen aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, dem Kosovo und Mazedonien. Jetzt, wo der IS im Irak und in Syrien zunehmend unter Druck gerät, könnten zurückkehrende IS-Kämpfer zur Lunte am Pulverfaß Westbalkan werden. Bosnien und der Kosovo weisen die höchste Pro-Kopf-Dichte an Salafisten und sogenannten islamistischen Kämpfern – oder zutreffender Terroristen – in Europa auf.

Man möge einmal einen kurzen Blick auf die Landkarte werfen, und man wird feststellen, dass manche der IS-relevanten salafistischen bosnischen Gebiete kaum weiter von Deutschland entfernt sind als München von Hamburg... Anstatt repressiv gegen nationale, identitäre Politik vorzugehen, sollte entschlossen gegen radikalislamistische Bestrebungen vorgegangen und vor allem die Grenze gesichert werden! Beides ist vom Merkel-Regime jedoch nicht zu erwarten...

» Zur Hauptseite wechseln
 

Das könnte Sie auch interessieren:

28.08.2018: Zunehmende außenwirt­schaft­liche Verun­sicherungBinnen­konjunktur vor allem für den Mittelstand bedeutsam! Wer die wirtschaft­liche Entwicklung und ihre begleitende Rhetorik verfolgt, könnte fast den Eindruck gewinnen, Wirtschaft spiele sich lediglich auf Exportmärkten ab, um die gerungen werden müsse, weshalb auch die ...

28.08.2018: Völlig verfehlte Subven­tion­spolitik der Bundes­regierung! Steuer­zahler arbeiteten bis zum 18. Juli nur für den Staat! Sascha A. Roßmüller Der Haushalt ist die Politik in Zahlen und die Politik in Deutschland verant­wortet seit geraumer Zeit die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD. Groß ist diese Politik aber nur bei ihrer ...

28.08.2018: Weniger Kinder, aber mehr Alleiner­ziehende! Soziale Situation der Alleiner­ziehenden zunehmend prekär! Sascha A. Roßmüller Das Statis­tische Bundesamt hat sich in einer Publikation „Alleiner­ziehende in Deutschland 2017“ mit den aktuelle Zahlen zu Alleiner­ziehenden und zur Entwicklung verschiedener Familien­formen ...

20.08.2018: Griec­henland-Krise keineswegs beendet!Wurde Griec­henland kostspielig zu Tode gerettet? Sascha A. Roßmüller Will man Euro-Gruppen-Chef Mario Centeno Glauben schenken – und tut man es, ist man selber schuld -, dann ist Griec­henland plötzlich in der Lage, finanziell ohne weitere Hilfsp­rogramme auf eigenen Beinen zu ...

09.08.2018: Schwarzer Rassismus in Südafrika und ein blindes Europa!Deutschland finanziert ein Regime, das Weiße bedroht! Sascha A. Roßmüller Der Rassis­musvorwurf feiert zunehmend inflationäre Urständ, zumeist allerdings nicht um tatsächliche Diskriminierung zu bekämpfen, sondern Sonder­rechte für Minder­heiten zu ...

16.07.2018: Bundes­haushalt 2018: verspätet, verkauft und verraten! Weder Haushaltsklarheit, noch Haushalts­wahrheit – Haupt­kostenfaktoren: Brüssel und Überfremdung! Sascha A. Roßmüller Etwa ein halbes Jahr musste ins Land ziehen, bis die nur dem Namen nach große Koalition im Parlament den Bundes­haushalt für dieses ...

15.07.2018
Europa contra EU - Im Gespräch mit Sascha Roßmüller
15.07.2018, Europa contra EU - Im Gespräch mit Sascha Roßmüller
  • Europa contra EU - Im Gespräch mit Sascha Roßmüller
14.07.2018
Europa contra EU – Los von Brüssel: Buchvorstellung, Sascha Roßmüller
14.07.2018, Europa contra EU – Los von Brüssel: Buchvorstellung, Sascha Roßmüller
  • Europa contra EU – Los von Brüssel: Buchvorstellung, Sascha Roßmüller
28.07.2017
Sascha Roßmüller - Auftakt zur Bundestagswahl 2017
28.07.2017, Sascha Roßmüller - Auftakt zur Bundestagswahl 2017
  • Sascha Roßmüller - Auftakt zur Bundestagswahl 2017
08.03.2017
Sascha Rossmülller – Rede zum politischen Aschermittwoch 2017
08.03.2017, Sascha Rossmülller – Rede zum politischen Aschermittwoch 2017
  • Sascha Rossmülller – Rede zum politischen Aschermittwoch 2017


2013 - 2019 © sascha-rossmueller.de - Die Garantie für bessere Politik - Alle Rechte vorbehalten | Impressum
Bildschirmauflösung:  X  px