sascha-rossmueller.de - Die Garantie für bessere Politik

01.04.2016

Lesezeit: etwa 1 Minute

Ein baldiger „Frühlings-Flüchtlings-Tsunami“ droht! - Wehrhaftes Europa nötig!

Eine erneute Migrantenwelle von gewaltigem Ausmaß bahnt sich nach Europa an. Etwa 800.000 afrikanische Migranten warten in Libyen auf das geeignete Wetter für die Überfahrt nach Europa, warnte aktuell Frankreichs Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian. Alternativ zur inzwischen geschlossenen Balkanroute führt deren Weg über Libyen, Lampedusa und Sizilien. Laut der Tageszeitung Le Figaro erreichten ungeachtet der Witterungsbedingungen seit Jahresbeginn rund 16.000 Migranten, in der Mehrzahl Nigerianer, Gambier, Senegalesen oder Malier, italienischen Boden. Dies ist sogar deutlich mehr als zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. Durch die Besetzung des sogenannten Islamischen Staats (IS) von Libyschen Häfen, beginnt dieser sich zudem über das Schleppergeschäft zu finanzieren.

Hinzukommt der irrsinnige Flüchtlingsverschiebebahnhof durch das Abkommen mit der Türkei. Der Türkei neben den sechs Milliarden Euro, die man ihr in den Rachen wirft auch noch die Visafreiheit in Aussicht zu stellen, läßt kaum Anderes erwarten, als daß die dort befindlichen etwa zweieinhalb Millionen syrischer Flüchtlinge, für die in der Türkei die Genfer Flüchtlingskonvention nicht (!) gilt, sich auf den Weg nach Europa machen werden. An dieser Stelle sei ergänzend der Punkt 4 des Flüchtlingsabkommens mit der Türkei zitiert, wo es heißt: "Wenn die irregulären Überfahrten von der Türkei in die EU gestoppt oder zumindest substanziell und nachhaltig reduziert wurden, wird ein,Freiwilliges Humanitäres Aufnahmesystem aktiviert. Dazu tragen die EU-Mitgliedstaaten freiwillig bei."

Der landespolitische Sprecher der bayerischen Nationaldemokraten, Sascha Roßmüller, äußerte hierzu: „Es ist ein Irrsinn, daß die gegenwärtige Toleranzpolitik auch noch dazu beiträgt, den islamterroristischen Feind indirekt zu finanzieren! Wir brauchen ein wehrhaftes Europa! Marineeinsätze müssen auf libysche Hoheitsgewässer ausgedehnt werden – und vor allem gilt es, sämtliche Migranten unverzüglich wieder auf ihren Kontinent zu reportieren! Was die Verhandlungen mit der Türkei betrifft, scheinen sich die EU-Regierungschefs im Kontinent zu irren: die Türkei gehört ebenso wenig in die Europäische Union wie der Islam zu Deutschland!

» Zur Hauptseite wechseln
 

Das könnte Sie auch interessieren:

15.03.2016: Kulturloser, aber „politisch korrekter“ Kultur­betrieb!Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Olaf Zimmermann, forderte am Montag nach den Wahlen die Kultur­schaf­fenden auf, den Forderungen der AfD so schnell wie möglich Einhalt zu gebieten. Unabhängig davon, daß man Forderungen zwar zurückwiesen kann, jedoch ...

10.03.2016: Bezeich­nender parlamen­tarischer Abend des vbw in Brüssel!Der Verband der Bayerischen Wirtschaft (vbw) hielt in der bayerischen Vertretung in Brüssel einen sogenannten parlamen­tarischen Abend mit dem Schwer­punkt­thema Flüchtling­spolitik ab, an dem auch Bayerns Arbeits- und Sozial­minis­terin Emilia Müller (CSU) teilnahm. Diese verwies ...

04.03.2016: Verfas­sungs­ordnung wieder herstellen - Schluß mit der dienst­lichen Beihilfe zur illegalen Einreise!Beamte der Bundes­polizei machen sich der Hilfeleistung zur illegalen Einreise strafbar, wenn sie „wiederholt und zugunsten mehrerer Ausländer“ diese entgegen geltender Rechtslage einreisen lassen! Von der Verant­wortung für strafbare Handlungen im Dienst befreit auch eine ...

02.03.2016: Crystalize it? - Ein Kommentar zu Volker BeckSascha A. Roßmüller Brandak­tuellen Medien­berichten zufolge wurden im Zuge einer Polizeikont­rolle beim Grünen-Bundes­tags­abgeord­neten Volker Beck Drogen sicher­gestellt. Ohne Herrn Beck persönlich zu kennen, hat sich bei mir allein aufgrund seiner politischen ...

29.02.2016: Kosten­faktor unbe­gleitete minderjährige „Flüchtlinge“Von den ca. 48.000 unbe­gleiteten minderjährigen Asylfor­derern in Deutschland befinden sich 15.600 gegenwärtig in Bayern. Die Kosten übersteigen diejenigen für volljährige Asylbe­werber deutlich und belaufen sich pro Person auf monatlich etwa 5000,- bis 6000,- €. Dies ...

17.02.2016: NPD-Bayern fordert Befreiung junger Familien von Grunder­werbssteuer!Der Bund der Steuer­zahler fordert aktuell die Senkung der Grunder­werbssteuer in den Ländern, da die Staats­finanzen durch besagte Steuer ohnehin Profiteur von den jüngsten Preisblasen an den Immobilienmärkten seien. Angesichts der Rekor­dein­nahmen bei dieser Steuer, im letzten Jahr ...

28.07.2017
Sascha Roßmüller - Auftakt zur Bundestagswahl 2017
28.07.2017, Sascha Roßmüller - Auftakt zur Bundestagswahl 2017
  • Sascha Roßmüller - Auftakt zur Bundestagswahl 2017
08.03.2017
Sascha Rossmülller – Rede zum politischen Aschermittwoch 2017
08.03.2017, Sascha Rossmülller – Rede zum politischen Aschermittwoch 2017
  • Sascha Rossmülller – Rede zum politischen Aschermittwoch 2017
18.01.2017
Interview Sascha Roßmüller mit einem schwedischen Radiosender
18.01.2017, Interview Sascha Roßmüller mit einem schwedischen Radiosender
  • Interview Sascha Roßmüller mit einem schwedischen Radiosender
06.12.2016
Sascha Roßmüller: Deutschland im Spannungsfeld von EU-Krisenpolitik und Überfremdung
06.12.2016, Sascha Roßmüller: Deutschland im Spannungsfeld von EU-Krisenpolitik und Überfremdung
  • Sascha Roßmüller: Deutschland im Spannungsfeld von EU-Krisenpolitik und Überfremdung


2013 - 2018 © sascha-rossmueller.de - Die Garantie für bessere Politik - Alle Rechte vorbehalten | Impressum
Bildschirmauflösung:  X  px